Reizdarm

Das Leaky Gut Syndrom ist einer der großen Panikmacher in der Welt des Gesundheitsinternets. Doch musst du dir tatsächlich Sorgen um deine Darmbarriere machen? Was passiert eigentlich, wenn diese ihre Schutzfunktion nicht mehr ordentlich erfüllen kann und wie kommt es denn erst dazu? Sind die teuren Onlinekurse, Pülverchen und Tinkturen denn wirklich unumgänglich? Erfahre hier, welche Antwort die Forschung auf diese Fragen bereithält!

Sprechen Ärzte oder nicht-betroffene Personen über das Reizdarmsyndrom, werden schnell und nahezu ausschließlich die gastrointestinalen Beschwerden thematisiert. Sie reden dann von Durchfall, Verstopfung, Bauchschmerzen und Blähungen. Unter Umständen schenken sie auch Übelkeit oder psychischen Begleiterkrankungen (Angsterleben, depressive Verstimmungen) etwas Aufmerksamkeit. Dies ist zwar naheliegend, stellt aber schon beinahe einen Fall grober Verharmlosung dar! Denn wir Betroffenen...

Darmpilze wie bspw. Candida albicans: Sind sie ein wirkliches Problem bzw. stecken sie hinter den Beschwerden des Reizdarmsyndroms?
Das heutige Thema gehört seit dem Start dieses Blogs zu den meist angefragtesten Artikelwünschen überhaupt. Diesen Wunsch kann ich auch sehr gut nachvollziehen, denn kaum ein anderes Thema wurde und wird so kontrovers diskutiert. Während viele Heilpraktiker und naturmedizinisch-orientierte Ärzte Darmpilze, vor allem aber Candida albicans, als das absolute Übel darstellen und recht flink mit Antimykotika hantieren, finden sich seitens der Schulmediziner eher kritische bzw. abwartende...

Lange wurden die chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) als eigenständige Entitäten vom Reizdarmsyndrom (RDS) getrennt. Doch sie teilen viele Pathomechanismen.
Lange Zeit betrachteten Gastroenterologen die chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED), deren bekannteste Vertreter Morbus Crohn und Colitis ulcerosa heißen, als eigenständige Entitäten ohne jeglichen Zusammenhang mit dem Reizdarmsyndrom (RDS). Und auch viele Betroffene stimmten in diesen Chor mit ein. Hier einmal beispielhaft zwei Sätze, welche so tatsächlich von meinen Klienten gefallen sind: Wenn die mal zwei Wochen meinen Schub erleben könnten, würden die nicht mehr so in den...

Manche Betroffene reagieren immer noch mit Ablehnung oder Unverständnis auf unsere ganzheitliche Sicht des Reizdarmsyndroms. Man soll tatsächlich sein ganzes Leben auf den Kopf stellen, "nur" um einer aus der Bahn geratenen Körperfunktion wieder Herr zu werden? Bewusst essen, sich bewegen, mehr in die Natur gehen, aktives Stressmanagement betreiben sind alles tolle, aber anstrengende Dinge, bis sie zur Routine geworden sind. Und nun sollen Sie auch noch länger und besser schlafen? So ist...

Bodybuilding ist gut für den Reizdarm, lindert Stress und Depressionen.
Vor einiger Zeit haben wir nach vielfacher Anfrage von vor allem männlichen Lesern einen Artikel bzw. ein Video online gestellt, welche sich damit beschäftigten wie und was man essen sollte, wenn man Kraftsport betreiben will und gleichzeitig unter einem Reizdarmsyndrom leidet. Entgegen unserer ersten Vermutung wird der Artikel erstaunlich oft frequentiert und es trudelten sogar Mails an, welche nach weiteren Details zu Trainingsplanung und Ernährung verlangten. Doch bevor wir auch diese...

Das Ende der Ausschlussdiagnose: Das Reizdarmsyndrom kann bald via einfachem Bluttest diagnostiziert werden!
Wenn Sie diese Zeilen lesen, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass Sie selbst oder ein Verwandter/Bekannter unter dem Reizdarmsyndrom leiden. Um diese Diagnose zu erhalten, mussten Sie oder Ihre Angehörigen nicht nur den klassischen Symptomkomplex (ein Syndrom) zeigen, sondern durften auch keine Red Flags (Blut im Stuhl, nächtliche Durchfälle usw.) aufweisen und mussten zahlreiche unangenehme Untersuchungen (Magen- und Darmspiegelungen, Kapselendoskopie etc.) über sich ergehen lassen,...

Zum so genannten "IgG-Test" auf Lebensmittelallergien beim Reizdarmsyndrom findet man praktisch nur zwei Meinungen: IgG-Tests sind beim Reizdarmsyndrom absolut überflüssig. Ihre Aussagekraft für das therapeutische Vorgehen liegt bei Null. Ihre einzige Existenzgrundlage ist das finanzielle Gewinnstreben von Heilpraktikern und Privatlaboren. IgG-Tests sind gerade beim Reizdarm unverzichtbar! Meidet man die Lebensmittel mit erhöhtem Potenzial nicht via einer Rotationsdiät, schädigt man den...
Mit dem Reizdarm hängen auch sexuelle Dysfunktionen bzw. Störungen zusammen, u.a. vorzeitiger Samenerguss (PED) und Erektile Dysfunktion (ED).
In unserem ersten Artikel über Männergesundheit im Zusammenhang mit dem Reizdarmsyndrom berichteten wir, dass die Betroffenen auch nach Korrektur für Begleiterkrankungen übermäßig häufig über Premature Ejaculation (also den frühzeitigen Samenerguss) klagen. Nach der Veröffentlichung ließ sich ein sehr interessantes Phänomen beobachten, denn der Artikel wurde von unserer Leserschaft "links liegen gelassen". Es gab weder Kommentare in den Sozialen Netzwerken noch Leserbriefe. Hatte...

Reizdarm - ein Risikofaktor für Demenz
Liebe LeserInnen, wie lange wird uns das Reizdarmsyndrom eigentlich von den Medizinern schon als harmloses Anhängsel verkauft? Und wie lange wird das wohl in Zukunft noch der Fall sein? Wir müssen uns doch lediglich einmal zusammen reißen, die Kollegen kommen ja schließlich auch auf Arbeit, wenn es mal etwas zwickt und zwackt. Zumindest aber müssen wir lernen, mit unseren Beschwerden zu leben. Dann kann es eben nicht die gewünschte Karriere, das geliebte Hobby oder der Traumpartner sein....

Mehr anzeigen