Artikel mit dem Tag "Präbiotika"



Mandeln verbessern die Darmflora und sind eine tolle Unterstützung bei der Darmsanierung.
Wer unseren Blog oder unsere Videos verfolgt weiß, dass wir einige Faktoren ganz besonders herausheben, welche die Darmflora nachweislich zum Positiven verändern und damit einen Hauptmechanismus für das Reizdarmsyndrom außer Kraft setzen können. Dazu zählen vor allem eine sinnvolle Ernährungsumstellung, Präbiotika in Form von Lebensmitteln und Supplementen, körperliche Ertüchtigung, eine gutes Schlafverhalten und auch Stressmanagement. Wer glaubt, er könne seine Darmflora allein...
geschmacksneutrales, gut lösliches und hitzeresistentes Pulver, kann in Getränke und Speisen eingerührt werden Tagesdosis ist ein Sachet, Doppelpackung hält also zwei Monate, die Studie an RDS-Patienten dauerte 12 Wochen B-GOS zählt nicht zu den FODMAPs, darf also während der Diät supplementiert werden

Ein besonders Präbiotikum beruhigt den Reizdarm!
Wenn Sie unsere Arbeit schon seit einiger Zeit verfolgen, dann wissen Sie, dass wir eigentlich nicht die Typen für reißerische Schlagzeilen sind. Wir glauben schlicht und ergreifend nicht an die "Wunderpille", welche unsere Beschwerden mit einem Mal hinweg fegt, sondern vertreten einen ganzheitlichen Ansatz, welcher Ernährung, Lifestyle, Supplemente und Psyche verbindet und somit langfristig zu stabilen und wirklichen Verbesserungen führt. Letzteres können wir anhand unserer Klienten und...
Schon vor einiger Zeit haben wir auf dem Blog angemerkt, dass sich unser anfänglicher Enthusiasmus für das Konzept der FODMAP-Reduktion zur Linderung von Reizdarm-Beschwerden gelegt hat. Das durchaus schlüssige Theoriegebäude und die teilweise recht beeindruckenden Untersuchungsergebnisse klinischer Studien ließen sich nicht in unserer praktischen Arbeit untermauern. Inzwischen wissen wir aus einigen Fachartikeln, dass eine längerfristig durchgeführte Reduktion der kurzkettigen,...