Artikel mit dem Tag "Dünndarmfehlbesiedlung"



Antibiotika bei Dünndarmfehlbesiedlung? Viele gute Gründe sprechen dagegen.
Kommt der Reizdarmpatient endlich in die Hände eines progressiven Gastroenterologen, wird er sehr wahrscheinlich auch anhand eines Glukose- und/oder Laktuloseatemtests auf das Vorliegen einer Dünndarmfehlbesiedlung (kurz DDFB; engl. small intestinal bacterial overgrowth - SIBO) untersucht. Die Chancen auf einen positiven Befund sind dabei hoch, denn in Studien wurden an Reizdarm-Betroffenen Raten bis zu gewaltigen 85% der Probanden verzeichnet (siehe bspw. Bures und Kollegen, 2010). Lassen...
Gestern habe ich mein schon routinemäßiges halbjährliches Wasserfasten begonnen. Die ersten zwei bis drei Tage fallen mir dabei meist sehr schwer, gerade wenn ich, wie aktuell, zum Jahresanfang beginne und Schnee und Kälte es mir noch etwas unangenehmer gestalten. Insgesamt werde ich wohl wieder 14-21 Tage nur Wasser konsumieren. Die meisten Menschen, die mich und meine Arbeit gut kennen, sind oft sehr verwundert, wenn sie erfahren, dass ich faste. Das erwarten sie eher von Vertretern der...

Passend zum aktuellen Hype um die Dünndarmfehlbesiedlung auf www.reizdarmtherapie.net (mit Abstand das beliebteste Thema 2014) und in den themenrelevanten Internetforen erschien nun eine brandaktuelle Studie im Romanian Journal of Internal Medicine. Gleich vorweg: Auch in dieser Untersuchung konnten wieder große Erfolge bei der Behandlung des Reizdarms via Elimination der Dünndarmfehlbesiedlung erzielt werden. Ein Flüstern geht durch die Welt der Reizdarmbetroffenen ...
Wie versprochen kümmern wir uns im heutigen Blogpost um eine weitere natürliche Alternative zur Therapie der Dünndarmfehlbesiedlung. Dabei handelt es sich um eine so genannte "Elementardiät", eine Flüssigdiät, die aus leicht resorbierbaren (quasi vorverdauten) Nährstoffen besteht. Diese Kost wird im oberen Drittel des Dünndarms resorbiert und hungert dadurch die ausgearteten Bakterienpopulationen aus (der allergrößte Teil der Dünndarmfehlbesiedlungen sitzt nur im unteren Drittel). In...

Aufgrund zahlreicher Anfragen möchten wir uns heute der Therapie der Dünndarmfehlbesiedlung widmen. Da wir ein Selbshilfeportal mit hoher Praxisrelevanz sein möchten, geht es im ersten Beitrag nicht um das "Allheilmittel" Breitband- Antibiotika (bspw. Rifaximin), sondern um natürliche (pflanzliche) antibiotische Substanzen. Diese haben sich in einer klinischen Untersuchung den bisher verwendeten Pharmaka als ebenbürtig erwiesen (aber ohne die weitreichenden Nebenwirkungen). Falls Sie also...